Hallo,

schön, dass Sie unseren Begrüßungsbrief lesen. Im Text sind alle wichtigen Infos rund um die Ausbildung bei uns aufgeführt. Bei Fragen stehen wir natürlich trotzdem persönlich oder per Mail zur Verfügung.

Damit die Ausbildung entspannt beginnen kann, muß der Führerscheinantrag gleich zu Beginn der Ausbildung gestellt werden. Die Bearbeitungszeiten der Behörden sind manchmal recht lang.

Um den Führerscheinantrag zu stellen, müssen Sie mit Wohnsitz in Hannover persönlich das Bürgeramt Ihres Stadtteils oder die Hauptstelle aufsuchen. Dazu muss vorher ein Termin gemacht werden. Entweder online oder per Anruf beim Amt. Der Antrag wird dort im PC aufgenommen. Sie bezahlen direkt vor Ort. Für Führerscheinbewerber mit Wohnsitz in der Region Hannover ist es einfacher. Sie können Ihre Antragsunterlagen bei uns abgeben. Wir leiten diese dann weiter an die Führerscheinstelle bei der Region Hannover. Von dort wird Ihnen die Rechnung für die Bearbeitung zugeschickt. DieBearbeitung dort beginnt erst nach Geldeingang auf dem Regionskonto.

Für die Antragstellung wird benötigt:

1 biometrisches Bild, eine Sehtestbescheinigung (nicht älter als 6 Monate), die Teilnahmebescheinigung über „Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort“ und für bF17 (begleitetes Fahren mit 17): Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten und Erklärung der Begleitperson(en).

 Nach der Bearbeitung durch das Straßenverkehrsamt werden die Unterlagen an den TÜV weitergeleitet und Sie erhalten die Rechnung über die Prüfgebühren, die der TÜV erhebt. Erst wenn Sie diese überwiesen haben, können die Prüfungen abgelegt werden.

Der Führerscheinantrag ist ein Jahr lang gültig. In diesem Jahr muss die theoretische Prüfung bestanden werden, dann ist wieder ein Jahr lang Zeit, die praktische Prüfung zu bestehen. Aber wer will schon einen „Jahresplan Führerschein“?

Für die Klasse B muss mindestens 14 mal am Theorieunterricht teilgenommen werden wenn es sich um eine Ersterteilung handelt. Die Themen laufen immer in der Reihenfolge von 1 bis 14 hintereinander durch. Es können die Unterrichte in allen unseren Fahrschulen besucht werden. Das aktuelle Thema in den verschiedenen Fahrschulen kann bei Conny unter Tel. 01573/0105486 erfragt werden. Auch per Whatsapp!

Lassen Sie sich  gleich zur ersten Fahrstunde die Telefonnummer Ihres Fahrlehrers geben. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Fahrlehrer nicht permanent erreichbar ist. Während der Fahrstunden ist er in der Regel nicht am Handy. Senden Sie dann eine SMS oder Whatsapp mit Bitte um Rückruf. Sollte sich Ihr Fahrlehrer nicht innerhalb eines Tages zurückmelden, rufen Sie im Büro an unter 05132/4956 oder 0511/9524021 oder mailen an info@simokat.de. Bitte denken Sie auch daran, dem Fahrlehrer mitzuteilen, wenn sich Ihre Handynummer geändert hat. Vielen Dank.

Sollten Sie einen vereinbarten Fahrtermin nicht einhalten können, ist eine rechtzeitige   Absage (48 Stunden vorher) erforderlich. Sollte dies einmal nicht klappen, haben Sie ja den Schlafmützengutschein mit Ihrer Anmeldung bekommen und können ihn beim Fahrlehrer oder in der Fahrschule abgeben. Der Gutschein kann allerdings nur einmal für 45 Minuten eingelöst werden!

Einige Positionen des Vertrages werden nachstehend erläutert:

Lehrmaterial im Unterricht: Sie können zu den Bürozeiten immer in die Fahrschule kommen und dort am PC -sofern frei- oder klassisch mit den Fragebögen lernen. Diese werden dann sofort korrigiert und Fragen besprochen. Oder Sie kommen kurz vor Beginn des theoretischen Unterrichts und füllen vorher noch rasch einen Bogen aus.

– Vorstellung zur theoretischen Prüfung: Der TÜV stellt Ihnen eine eigene Rechnung, damit der Prüfer Sie überhaupt prüft. Wir berechnen Ihnen mit diesem Betrag den Vortest (bzw. die Teste, falls mehrere absolviert werden), das Einbuchen des Prüftermins und das Erstellen und ausfüllen der Prüfbescheinigung. Diese muss dann zusammen mit dem Ausweisdokument, mit dem Sie Ihren Führerscheinantrag gestellt haben, direkt vor der Prüfung dem TÜV-Prüfer vorgelegt werden. Fehlt eines dieser Dokumente erfolgt keine Prüfung.

– Vorstellung zur praktischen Prüfung: Der TÜV stellt auch hier wieder seine eigene Rechnung dafür, dass ein Prüfer ins Auto steigt und mitfährt und Ihr Können beurteilt. Wir stellen das Fahrschulauto und den Fahrlehrer und auch wieder das Einbuchen des Prüftermins, Erstellen der Bescheinigung etc.

 

Wichtige Termine, bitte beachten:

Theoretischer Unterricht in Lehrte:
Di, Mi + Do von19.00 – 20.30 Uhr
Bürozeiten: Di, Mi+ Do von 17.30 – 19.00 Uhr

Theoretischer Unterricht in Hannover-Bemerode:
Mo, Di+ Do von 18.30 – 20.00 Uhr
Bürozeiten: Di + Do von 16.00 – 18.30 Uhr
und Mo + Mi von 17.00 -18.30 Uhr

Theoretischer Unterricht in Hannover-Anderten:
Mo, Mi + Fr von 19.00 – 20.30 Uhr
Bürozeiten: Mo, Mi + Fr von 17.00 – 19.00 Uhr

Für die Dauer Ihrer Führerscheinausbildung ist für Sie eine Unfallversicherung abgeschlossen, die auch Wegeunfälle (zur Fahrstunde oder zum Unterricht) mit einschließt.

Da während des 90 – minütigen Theorieunterrichts nicht alle Facetten des jeweiligen Themas besprochen werden können, ist es unerläßlich, zu Hause weiter zu lernen.

Für die Fahrschüler, die am begleiteten Fahren mit 17 teilnehmen, bieten wir ein Einweisungsseminar an, das zusammen mit den Begleitern absolviert werden sollte. Hier geht es ganz speziell um die „Spielregeln“ für das begleitete Fahren. Dieses Angebot ist für unsere Fahrschüler und deren Begleiter kostenlos, für Fahrschüler und Begleiter aus anderen Fahrschulen erheben wir einen Kostenbeitrag von 30,00 Euro pro Team. Die Termine können Sie individuell mit uns vereinbaren.

Die Prüfung, das unbekannte Wesen: Damit Ihr genau wisst, was in den Prüfungen auf Euch zukommt und damit niemand Prüfungsangst haben muss bieten wir Euch ein Seminar gegen Prüfungsangst an. Mit vielen hilfreichen Tipps nicht nur für die Führerscheinprüfungen. Dieses Angebot ist für unsere Fahrschüler kostenlos, für Fahrschüler aus anderen Fahrschulen erheben wir einen Kostenbeitrag von 50,00 Euro. Da diese Gespräche immer einzeln stattfinden, können wir meist auf Ihre Terminwünsche eingehen.

Nach Absprache bieten wir – auch für Fahrer mit Führerschein – Trainingsstunden zu den Themen Fahrangst, Einparken, Rangieren (mit oder ohne Anhänger), Fit-im-Auto im Alter, Fahren mit Pferden und Verladen von Pferden und vieles mehr an.

 

Wichtige Informationen zu den Prüfungen:

Da die Theorieprüfung beim TÜV nur noch am PC absolviert werden kann, sind die Prüfplätze limitiert. Ein Termin ist nur online über die Fahrschule buchbar. Wir buchen den Termin direkt zusammen mit Ihnen, wenn Sie in der Fahrschule den Vortest bestanden haben. Zum TÜV müssen Sie dann die Ausbildungsbescheinigung und Ihren Personalausweis (*) mitnehmen. Ohne diese Unterlagen werden sie nicht geprüft! Außerdem muss die Rechnung, die Sie vom TÜV erhalten haben, beglichen sein. Dies gilt auch im Falle einer Wiederholungsprüfung. Sobald Sie Ihre Theorieprüfung bestanden haben, händigen Sie die Bescheinigung bitte Ihrem Fahrlehrer aus.

(*) Damit der TÜV sichergehen kann, dass wirklich die/derjenige zur Prüfung antritt, die/der den Führerschein erwerben möchte, wird zur Prüfung das Dokument benötigt, mit welchem der Führerscheinantrag gestellt wurde! Dies gilt für die theoretische und die praktische Prüfung. Sollte zwischen Antragstellung und Prüfung ein anderes Dokument erteilt worden sein, muss das vorher dem Straßenverkehrsamt und dem TÜV mitgeteilt werden. Bitte sprechen Sie uns in diesem Fall umgehend an.

Die Gebühren, die der TÜV erhebt, haben nichts mit den Zahlungen an die Fahrschule zu tun. Der TÜV berechnet seine Leistungen völlig unabhängig von uns.

 Bitte achten auch Sie darauf, dass Sie die vollständig ausgefüllte Ausbildungsbescheinigung mit zur Prüfung nehmen. Auf dieser Bescheinigung müssen die Unterschrift und Stempel der Fahrschule und Ihre eigene Unterschrift sein.

 Die Theorieprüfung findet in geschlossenen Gruppen statt. Ein Zuspätkommen führt also zur Nichtprüfung. Die Gebühr für die Prüfung wird in diesem Fall nicht erstattet. Bitte kommen Sie daher mindestens 15 Minuten vor Beginn der Theorieprüfung beim TÜV an. Zum zeitlichen Ablauf der praktischen Prüfung wird Ihr Fahrlehrer Sie bei der Planung hierfür informieren.

 

Wichtige Informationen zur Bezahlung bei uns:

Der Führerschein ist eine langfristige Investition in Ihre Zukunft und hält normalerweise ein Leben lang. Daher ist der Erwerb der Fahrerlaubnis (so die amtliche Bezeichnung) auch nicht im Sonderangebot zu haben.

Damit aber nicht kurz vor der Prüfung die komplette Summe für Ihren Führerschein fällig wird, nachstehend unsere Regeln, damit die Kosten für Ihren Führerschein überschaubar bleiben:

1) Der Grundbetrag für die theoretische Ausbildung ist spätestens bei der dritten Theorieteilnahme zu begleichen. Lehrmaterial wird gesondert in Rechnung gestellt und ist bei Erwerb zu bezahlen.

2) Die Fahrstunden sind direkt nach der Fahrt beim Fahrlehrer oder in der Fahrschule zu bezahlen.

3) Eine Endabrechnung erfolgt vor der praktischen Prüfung. Sie haben aber während der Bürozeiten in den Fahrschulen oder per Mail unter info@simokat.de jederzeit die Möglichkeit, Einsicht in Ihr Schülerkonto zu nehmen und sich den aktuellen Stand Ihrer in Anspruch genommenen Leistungen und Ihrer Zahlungen zeigen/ausdrucken zu lassen.

Bei jeder Barzahlung erhalten Sie selbstverständlich eine Quittung. Diese bitte bis zur bestandenen praktischen Prüfung aufheben! Wenn Sie nicht immer mit Bargeld zur Fahrschule oder zu den Fahrstunden kommen möchten, ist das absolut in Ordnung. Dafür haben Sie ja die Möglichkeit, auf eines unserer Konten zu überweisen. Gerne können Sie, statt zu jeder Fahrstunde eine Einzelüberweisung vorzunehmen, einen bestimmten Betrag vorab überweisen, der dann abgefahren wird.

Motorrad-Ausbildung und Prüfung: Bei Ausbildungen und Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete Motorradschutzkleidung, bestehend aus einem passenden Motorradhelm nach gültiger ECE-Norm, Motorradhandschuhen, einer eng anliegenden Motorradjacke, einem Rückenprotektor (falls nicht in der Motorradjacke integriert, geprüft nach EN 1621-2), einer Motorradhose und Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz tragen. Ohne diese Schutzkleidung kann Ausbildung und Prüfung nicht erfolgen.

Sprechfunk: Während der Motorradfahrstunden erfolgen die Anweisungen und Erklärungen des Fahrlehrers über Sprechfunk. Sollte diese Verbindung abreißen, ist sobald als gefahrlos möglich rechts an den Fahrbahnrand heranzufahren und auf den Fahrlehrer zu warten.

Wir wünschen Ihnen jetzt viel Freude bei der Ausbildung. Für Wünsche, Fragen etc. stehen Ihnen das Büroteam oder unsere Fahrlehrer jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Fahrschul-Team

Ihre Fahrschule in Hannover und Lehrte.