Reaktionsweg

 Reaktionsweg

Als Reaktionsweg wird der Weg bezeichnet, welcher zwischen Erkennen einer Gefahr und Beginn der tatsächlichen Bremsung zurückgelegt wird.

In der Faustformel wird eine Reaktionszeit des Fahrers von einer Sekunde angenommen.

Müdigkeit, Ablenkung, Alkohol, Drogen oder die Einnahme eines Medikaments kann zu einer Verlängerung der Reaktionszeit führen.

Die Formel gibt Auskunft über den zurückgelegten Weg in Metern innerhalb einer Sekunde.

Fährt man also mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h, dann beträgt der Reaktionsweg 15 Meter, denn: (50:10) x 3 = 15 m.

Wer eine Geschwindigkeit von 50 km/h fährt, legt 15 Meter zurück, bevor überhaupt mit der Bremsung begonnen wird.

Ihre Fahrschule in Hannover und Lehrte.