Prüfungsangst ist uns oft nicht bewusst

Zähne zusammenbeißen und durch! Diesen Ratschlag hören Menschen mit Prüfungsangst oft – vor allem von Leuten, die selber keine Probleme damit haben. Doch diese Angst vor Prüfungen lässt sich nicht einfach wegreden.

Sie kann sich in vier Bereichen äußern:
– Im seelischen Befinden (man fühlt sich unsicher, reizbar, die Stimmung schwankt, ..Unlustgefühle)
– In der geistigen Leistungsfähigkeit (Denkblockaden, Konzentrationsstörungen, ..Selbstzweifel, Grübelgedanken)
– Im körperlichen Bereich (innere Unruhe, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Durchfall …..)
– Im Verhalten (Tabeltteneinnahme, Alkohol trinken, zuviel essen, Flucht in unwichtige ..Routinearbeiten)

Prüfungsangst kann sich auf vier Bereiche beziehen:
– Angst vor der Prüfungsvorbereitung (zuviel Lernstoff)
– Angst vor der Prüfungssiuation (unbekannter Raum, Prüfer…)
– Angst vor den Folgen des Versagens in der Prüfung
– Angst vor den Folgen einer bestanden Prüfung (schaffe ich die   Anforderungen, die danach auf mich zu kommen)

Lesen Sie hierzu auch unseren Weblog: Prüfungsangst: Fluch oder Segen?

Termine sind hier zu finden (bitte anklicken)

Vom Stress in die Entspannung kommen, heißt die Devise. Sprechen Sie uns an! Regelmäßige Kurse in unseren Fahrschulen in Hannover und Lehrte. Auch Fahrschüler aus anderen Fahrschulen können nach Absprache teilnehmen. Auch für Nichtfahrschüler nach Absprache möglich, z.B. Lehrabschlußprüfung.

Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen,
sondern was wir über die Dinge denken. Seneca

Ihre Fahrschule in Hannover und Lehrte.